Bitterlingsbarbe (Puntius titteya)

Alles auf einen Blick: Bitterlingsbarbe

Fischgröße 5 cm
Beckengröße ab 80 L
Temperatur 23°C – 26°C
pH-Wert 6,5-7,5
Vergesellschaftung kleine Labyrinthfische
Beckenregion mittlere
Futter TetraMin, Tetra Micro Granules, Tetra Rubin

Die Herkunft diese Barben ist Sri Lanka. Dort ist diese Art endemisch beheimatet. Die Grundfarbe der Bitterlingsbarben ist ein braunrot, das von einem dunkelbraunen Längsband entlang des Körpers durchzogen wird. Während der Laichzeit besitzen die Männchen eine intensive rote Färbung. Die Weibchen sind im Gegensatz zu ihnen deutlich blasser. Die Tiere können bei einer artgerechten Haltung eine Länge von bis zu 5 cm erreichen.

Die Männchen der Bitterlingsbarben führen zur Laichzeit einen regelrechten Schautanz auf, um die Gunst der Weibchen zu erlangen und ihr Revier zu verteidigen. Unterlegene Männchen bleiben während dieser Zeit blasser, um sich dem Revierkampf zu entziehen.

Aquarium und Wasser

Das Aquarium sollte mindestens ein Volumen von 80 Litern besitzen. Für eine fischgerechte Haltung der Tiere ist eine Temperatur von 23 bis 26 Grad Celsius zu empfehlen. Außerdem ist ein leicht saurer bis leicht alkalischer pH-Wert (pH-Wert: ca.6,5-7,5) empfehlenswert. Das Aquarienwasser sollte einen möglichst mittleren Härtegrad (GH-Wert: ca. 5-19 °dGH) aufweisen. Bitterlingsbarben können aber auch in etwas weicheren oder härteren Wasser gehalten werden.

Haltung

Bitterlingsbarben sind Schwarmfische und fühlen sich daher in der Gruppe am wohlsten. Puntius titteya sind aktive Schwimmer und benötigen genügend Freiraum im Aquarium. Obwohl die Männchen dieser Art während der Laichzeit stark revierbildend sein können, eignen sich die Fische aufgrund ihrer Friedfertigkeit sehr gut für Gesellschaftsbecken. Die Tiere lassen sich gut mit anderen ruhigen Fischen wie kleinen Labyrinthfischen vergesellschaften. In der Laichzeit bilden sich aus dem größeren Verband kleinere Gruppen, in denen ein dominantes Männchen mehrere Weibchen um sich schart. Im Aquarium nehmen die Barben bevorzugt die mittlere Beckenregion ein.

Bepflanzung und Dekoration

Die Tiere bevorzugen ein verkrautetes Aquarium mit einer dichten Bepflanzung. Zudem sollte den Bitterlingsbarben genügend Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten durch Wurzeln geboten werden. Den Barben muss aber auch noch ausreichend freier Schwimmraum zur Verfügung stehen. Ein dunkler Bodengrund ist darüber hinaus auch empfehlenswert.

Ernährung

Puntius titteya sind Allesfresser, bevorzugen aber vor allem kleinere Futtersorten. Für die Fütterung der Fische eignet sich besonders gut Flocken- oder Granulatfutter wie TetraMin oder Tetra Micro Granules. Zur Abwechslung kann ihnen auch pflanzliche Kost verabreicht werden wie die Tetra Phyll Flakes. Wer dierote Farbpracht seiner Barben fördern möchte, sollte sie mit Tetra Rubin füttern.

 

Produktempfehlungen für Bitterlingsbarben

Großes Einsteiger-Aquarium für einen sicheren Start in die Aquaristik – ideal zur Haltung von etwa kleinbleibenden Fischen.

ZUM PRODUKT

Hauptfutter als Flockenmischung aus hochwertigen und funktionalen Nährstoffen für eine vollwertige, tägliche Fütterung.

ZUM PRODUKT

Granulatfutter für kleine Zierfische, als langsam absinkendes Hauptfutter mit extra kleinem Durchmesser von 0,3 – 1 mm.

ZUM PRODUKT

Hauptfutter mit pflanzlichen Inhaltsstoffen für die tägliche Fütterung. Die hochwertige Flockenmischung unterstützt Vitalität und Widerstandskraft.

ZUM PRODUKT