Skalar (Pterophyllum scalare)

Alles auf einen Blick: Skalar

Fischgröße bis 15 cm
Beckengröße große und sehr hohe Aquarien
Temperatur 24°C – 30°C
pH-Wert 6,0-7,5
Vergesellschaftung größere Salmlerarten, Welse
Beckenregion mittlere
Futter TetraMin, Tetra Menu, Tetra FreshDelica Bloodworms

Die Skalare bzw. Segelflosser gehören zur Familie der Buntbarsche und lassen sich in drei Arten aufteilen: Hoher Segelflosser (Pterophyllum altum), Leopolds Skalar (Pterophyllum leopoldi) und der hier beschriebene Skalar (Pterophyllum scalare).

Obwohl Pterophyllum scalare eine Größe von bis zu 15 cm Länge und ca. 25 cm Höhe erreichen und damit deutlich größer als andere Aquarienfische sind, zählen sie in der Aquaristik zu den sehr beliebten Fischen. Dies liegt vor allem an ihrem außergewöhnlichen Aussehen. Die Tiere wirken seitlich stark zusammengepresst und besitzen ein eher spitzes Maul. Ihre besondere Körperform und die unterschiedlichen Längen der Flossenstrahlen in der Rücken- und Afterflosse lassen sie daher wie eine Art Dreieck aussehen.

Skalare stammen aus Südamerika und lassen sich dort vor allem in langsam und ruhig fließenden Gewässern und Regenwaldflüssen Brasiliens, Kolumbiens, Perus und auch Guyana finden. Bei einer artgerechten Haltung können die Tiere bis zu 15 Jahre alt werden. Männchen und Weibchen dieser Art lassen sich nur schwer unterscheiden. Pterophyllum scalare besitzen eine silbrige Färbung, die von vier charakteristischen, schwarzen Querstreifen entlang ihres Körpers durchzogen wird. Mittlerweile gibt es aber auch Zuchtformen mit anderen Färbungen.

Aquarium und Wasser

Pterophyllum scalare sollten für eine artgerechte Haltung in großen und vor allem hohen Aquarien gehalten werden. Zu empfehlen sind tropische Temperaturen von 24 bis 30 Grad Celsius. Das Aquarienwasser sollte möglichst leicht sauer bis alkalisch sein (pH-Wert: ca. 6,0-7,5). Außerdem werden oft mittlere Härtegrade (GH-Wert: ca. 5-19 °dGH) von Skalaren bevorzugt, aber sie können auch in weicheren oder härteren Wasser gehalten werden, da sie sehr anpassungsfähige Fische sind.

Haltung

Pterophyllum scalare sollten in sehr großen Aquarien als Gruppe (loser Verband) gehalten werden. Zur Laichzeit bilden sich dann Paare, die ein Revier abstecken und gegen alle anderen Aquarienbwohner verteidigen. In nicht ganz so großen Aquarien können die Tiere auch ideal als Paar gehalten werden. Trotz des revierbildenden Verhaltens gelten die Tiere als friedvolle Fische, die sich gut für ein großes Gesellschaftsbecken eignen. Zur Vergesellschaftung sind größere Fische wie größere Salmlerarten oder Welse geeignet. Kleine Fische wie beispielsweise Neonsalmler sind nicht empfehlenswert, da es vorkommen kann, dass sie von erwachsenen Skalaren gefressen werden. In Aquarien nehmen Skalare bevorzugt die mittlere Beckenregion ein.

Bepflanzung und Dekoration

Im Aquarium bevorzugt diese Art eine dichte Randbepflanzung. Dabei sollte es sich bei den Pflanzen vor allem um Vallisneria-Arten handeln. Skalare bevorzugen zudem Wurzeln im Becken, die ihnen als Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten dienen. Aufgrund ihrer Größe benötigen die Tiere aber auch genügend freien Schwimmraum.

Ernährung

Skalare sind Allesfresser. Sie können daher sehr gut mit hochwertigem Trockenfutter wie beispielsweise TetraMin oder Tetra Menu gefüttert werden. Das Futter sollte nicht zu klein für die Tiere ausfallen. Für eine willkommene Abwechslung in der Fütterung kann auch Naturfutter wie Tetra FreshDelica Bloodworms den Skalaren gegeben werden. Auch ab und zu etwas pflanzliche Kost ist ratsam.

Produktempfehlungen für Skalare

Hauptfutter als Flockenmischung für eine vollwertige, tägliche Ernährung aller Zierfische.

ZUM PRODUKT

Vier unterschiedliche Flocken in vier separaten Fächern für eine gezielte und abwechslungsreiche Ernährung.

ZUM PRODUKT

Nährstoffreiches und natürliches Gelfutter für eine natürliche Ernährung und gesunden Futterspaß.

ZUM PRODUKT